Haupteingangstür für eine Mailänder Villa im Stil der 1940er Jahre

Haupteingangstür für eine Mailänder Villa im Stil der 1940er Jahre
Haupteingangstür für eine Mailänder Villa im Stil der 1940er Jahre Haupteingangstür für eine Mailänder Villa im Stil der 1940er Jahre Haupteingangstür für eine Mailänder Villa im Stil der 1940er Jahre Haupteingangstür für eine Mailänder Villa im Stil der 1940er Jahre Haupteingangstür für eine Mailänder Villa im Stil der 1940er Jahre
Produktnr.: Eingangstür
Verfügbarkeit: zur Zeit nicht lieferbar
Preis: 0,00€
Preis ohne Steuer: 0,00€
Menge:  
   - ODER -   

Projekt Mailänder Villa

 

Für eine Villa in Mailand haben wir vier Zeichnungen als Bewerbungsentwürfe angefertigt. Die Entwürfe zeigen für ein gegebenes Thema verschiedene gestalterische Vorschläge auf hohem architektonischen Niveau. Die gestalterische Qualität zeigt, dass wir in der Lage sind, unsere Ideen in ansprechender Weise und sehr detailliert zeichnerisch darzustellen.

 

Wir hatten Erfolg: der Bauherr hat uns den Auftrag erteilt, insgesamt neun Außentüren und – tore zu planen und auszuführen sowie auch den Innenausbau der privaten und repräsentativen Räume zu gestalten, zu planen und mit unserem Partnernetzwerk aus Handwerkern und Künstlern fertigzustellen.

 

 

Entwurf Nr. 1

 

Die Zeichnung basiert auf einer Fotovorlage aus unserem reichhaltigen Archiv. Sie zeigt eine Außentüre eines Gebäudes in Mailand im Jugendstil der 20er bis 40er Jahre, aufgenommen auf dem Platz in der Nähe der Kathedrale.

 

 

Entwurf Nr. 2

 

Stegreifentwurf ohne Vorlagen im Gründerzeitstil, der in ganz Mitteleuropa und darüber hinaus in der Zeit von 1870 bis 1940 verbreitet war

 

 

Entwurf Nr. 3

 

Stegreifentwurf ohne Vorlagen im Jugendstil der 20er und 30er Jahre. Bleiverglasung des Oberlichts gestaltet nach Flächenornamenten von Gustav Klimt.

 

 

Entwurf Nr. 4

 

Stegreifentwurf ohne Vorlagen im italienischen Renaissancestil, im Stil eines italienischen Borgo. Anregung für diesen gestalterischen Ansatz ist der nach unten breiter werdende, also schräge Natursteinsockel des Neubaus.

 

 

Einbausituation

 

Maueröffnung ca. 1625mm x 3235mm mit äußerem Natursteingewände

Blendrahmenkonstruktion, vorgerichtet für die Montage in der Maueröffnung mit Innenanschlag

zweiflügelige Haupteingangstüre mit Kämpfer und Oberlicht

ungleich breite Flügel, um die Durchgangsweite des Gehflügels zu optimieren

 

 

Konstruktion

 

Traditionelle Massivholz-Rahmenbauweise

Türflügel als Drehflügel von unterschiedlicher Breite,

so dass der Gehflügel in größerer Breite ausgeführt ist und eine ausreichende Durchgangsweite erreicht wird;

trotz der unterschiedlichen Breite der Flügel haben wir die Tür durch die Ausbildung der Flügel im Bereich des Mittenanschlags so gestaltet, dass das Erscheinungsbild außen und innen symmetrische Flächengeometrie zeigt

Doppelte Füllungen mit dazwischenliegender Wärmedämmung

Vierseitig umlaufende Lippendichtung

Bodenschiene aus Messing, 10mm dick, als unterer Anschlag

Oberlicht als Verbundkonstruktion mit dem am Kämpfer angeschlagenen Hauptflügel mit der Sicherheitsisolierverglasung RC 3 und dem am Hauptflügel angeschlagenen leichten Verbundflügel zur Aufnahme der Bleiverglasung

 

 

Materialien

 

geborgenes Eichenholz, d.h. das Holz wurde aus Balken und Bohlen von Fachwerkgebäuden aus Niedersachsen gewonnen, die umgebaut oder abgerissen wurden.

Oberlichtverglasung:

außen eine Bleiverglasung nach historischem Muster aus frühchristlicher Zeit

innen Isolierverglasung, Sicherheitsverglasung RC 3

 

 

Beschläge

 

Drehbeschlag

3D-Band, verstellbar, aktueller Stand der Technik

Verschluß: Kantengetriebe mit Schloß (Gehflügel) und Kantenriegel (Bedarfsflügel) mit Mehrfachverriegelung durch Bolzen aus gehärtetem Stahl im Bereich des Mittelanschlages und durch Hintergreifhaken auf der Bandseite jeweils mit Stulp aus Stahl, brüniert

Sicherheitsklasse: RC-3

Drückergarnitur: Bronze, brüniert

alle Beschläge außer dem Profilzylinder authentisch im Stil der Fassade und der Hauseingangstüre

 

 

Oberflächenbehandlung

 

Holzoberflächen mit reinem rohenLeinöl geölt

Endbehandlung mit reinem Leinöl, Standöl als Oberflächenschutz und um den Oberflächen einen schönen, gleichmäßigen, seidenmatten Glanz zu verleihen

 

 

Gestaltung

 

Schlicht, im klassizistischen Stil der 1940er Jahre nach historischen Mustern

Zierprofile authentisch, schlicht als einfache geometrische Formen aus Fälzen und Schrägen

Tags: